By / 1st März, 2014 / Allgemein, Heiligenblut, Wandern / Off

Herrliches Wandern im Nationalpark Hohe Tauern

Vom Chalet Alpin zur Wirtsbaueralm

Wirtsbaueralm

Vom Chalet Alpin zur Wirtsbaueralm

Die Wanderung zur Wirtsbaueralm ist eine relativ leichte Wanderung im Nationalpark Hohe Tauern, welche zwar zu Beginn durch einen kurzen steilen Anstieg zwar ein wenig  erschwerlich erscheint, danach aber über sanfte Almböden relativ leicht zu bewerkstelligen ist. Und vor allem: Am Ende wartet Berni’s gute Speckjause!!!

Beschreibung

Das 10 km lange Gößnitztal ist wohl eines der schönsten Hochtäler in den Hohen Tauern. Es bietet sich einfach an, bei einem Urlaub in Kärnten dieses Wanderziel ins Auge zu fassen.

Wegbeschreibung

Um den heißen Temperaturen zu entkommen empfiehlt, es sich schon in den frühen Morgenstunden das Haus zu verlassen. Vom Chalet Alpin aus geht man in Richtung Wolfgangbauer. Dort zweigt man ab, um nach 300 m am Parkplatz des Kachelmoores zu stehen. Pause

Über die Brücke des Gößnitzbaches weiter, muss man dann die erste Steilstufe auf einem steilen Güterweg, vorbei am imposanten Gössnitzwasserfall, bewältigten, jedoch gelangt man bald  auf ein Plateau, die Bruchet Alm, welche die Schönheit des Nationalparks erfahren lässt. Von hier aus folgt man dem abwechslungsreichen, kaum ansteigenden Weg in Richtung der bewirtschafteten Wirtsbauer Alm (1.745 m), dort wo Hüttenwirt Berni für die hungrigen Mägen etwas zaubert.

kleiner Tipp:

 

Mit den Kindern kann man am Flussbett des Gößnitzbaches unterhalb der Wirtsbaueralm herrlich schöne Stunden verbringen.

Dauer der Wanderung:

ca. 3 h

 Wirtsbaueralmweg